Allergiefreier Urlaub im Ahrntal

Zertifizierte Zimmer für Allergiker

Als Mitglied der „Respiration Health Hotels“ bietet das Allergiker-Hotel Moosmair umweltsensiblen Menschen Hotelzimmer an, in denen sie sich wohlfühlen und erholen können und nicht durch Umwelteinflüsse und Substanzen belastet werden, auf die ihr Körper negativ reagiert: Urlaub von einer belastenden Umwelt und Umgebung. Die Zimmer für Allergiker und sensible Menschen sind von der Landesagentur für Umwelt der Provinz Bozen geprüft und zertifiziert. Zudem ist das Ahrntal ein Reinluftgebiet: kein Durchzugsverkehr, keine belastende Industrie und Gewerbe, reine Gebirgsluft, klarstes Trinkwasser direkt aus den Bergen, das ist die Umgebung im Tal.

Respiration
Aufatmen, durchatmen, genießen

Das Naturhotel Moosmair in Ahornach gehört zu den Respiration Health Hotels, die sich voll und ganz dem gesunden und allergiefreien Urlaub verschrieben haben. Atmen Sie die frische Bergluft und genießen Sie einen rundum erholsamen Aufenthalt im Ahrntal!

Unsere Partner
Klimastollen Prettau

„Ich atme … Klimastollen Prettau“, der Name ist Programm. Im Klimastollen Prettau, einem komfortabel ausgebauten Bereich im aufgelassenen Bergwerk Prettau, finden wir ganz besondere lufthygienische Bedingungen vor, welche Personen mit Atemwegserkrankungen, wie z.B. Asthma bronchiale, chronische Bronchitis, Pollenallergien, Sinusitis usw., Linderung bringen können. Diese vollkommen natürliche Therapieform ist in etlichen europäischen Ländern offiziell anerkannt und führt zuweilen zu beeindruckenden Ergebnissen.

Geöffnet vom 22. März bis 6. November 2016. Im August und an Feiertagen auch montags geöffnet. Anmeldung erforderlich.

Rufnummer 0039 0474 654523

zur Homepage

 

Schaubergwerk Prettau

1996 ist der unterste Stollen des Kupferbergwerkes in Prettau als Schaubergwerk zugänglich gemacht worden.  Will man Spannung und Geschichte erleben, taucht man in die Faszination der von Menschenhand geschaffenen Unterwelt ein

Ausgestattet mit Helm und Regenjacke wird man an Bord der kleinen Grubenbahn ca. 1 km in den Stollen hineingefahren. Dort beginnt der 350 m lange Rundgang, auf dem man von fachkundigen Führer/n/innen die Abläufe der schweren und gefährlichen Bergmannsarbeit vermittelt bekommt. Figuren - die lebensechten Knappen ähneln - veranschaulichen die verschiedenen Arbeitsabläufe. Abzweigende Stollen und in die Tiefe führende Schächte vermitteln einen guten Eindruck der schwierigen Arbeitsbedingungen unter Tage

Auf einer Anlage kann man noch heute eine alternative Kupfergewinnungsmethode mitverfolgen.

Heuer neu die Kombikarte: Beinhaltet die Führung im Schaubergwerk und den Eintritt ins Museum Kornkasten/ Steinhaus.

Kontakt: 0039 0474 654298  prettau@bergbaumuseum.it

zur Homepage

 

Bergbaumuseum im Kornkasten/Steinhaus

Der sog. Kornkasten in Steinhaus war früher der Lebensmittelspeicher für den Ahrntaler Bergwerksbetrieb. Noch heute erinnert die rötliche Fassadenfarbe des Gebäudes an den Kupferabbau! Heute bildet der Kornkasten eine ideale Ergänzung zum Besuch des Schaubergwerkes in Prettau und erzählt neben der Geschichte des Ahrntaler Kupferbergbaus auch viel über die Lebensbedingungen, die Bräuche, die besonderen Privilegien usw. der Bergleute von damals.

Heuer neu: die Kombikarte für das Bergbaumuseum im Kornkasten und das Schaubergwerk Prettau!

Geöffnet vom 22. März bis 6. November Di. – So. 10 – 17.00 Uhr! Im August und an Feiertagen auch montags geöffnet!

Kontakt: 0039 0474 651043 oder kornkasten@bergbaumuseum.it

zur Homepage