Ambeth

Die rote Lebenskraft

Die dritte im Bunde der Bethen ist Ambeth. Sie wird als die große und gebärende Mutter der Fruchtbarkeit gefeiert. Als Zeichen ihrer Stärke wird Ambeth rot dargestellt. An ihrer Seite steht die Schlange als Sinnbild für den Anfang und das Ende. Oft wird sie auch mit einer Schale dargestellt, aus der sie immer und immer wieder neue Kraft und neues Leben schöpft. Die Ambeth-Kräfte sind der Höhepunkt und das universale Zentrum des immer wiederkehrenden Zyklus des Lebens. Durch sie erhält man die nötige Kraft und Unterstützung, das neue erworbene Leben zu formen, zu verwirklichen und zu leben. Ambeth webt den Stoff des Lebens, den Wilbeth neu gesponnen hat, bevor es wieder in den Schoß von Borbeth zurückkehrt und zerschnitten wird. Die stärksten Ambeth-Energien umkreisen uns in den warmen Sommermonaten von Mai bis August. In dieser Zeit kann man am meisten dieser Kräfte in sich aufnehmen und ausleben.

Irisklänge
Dauer: 60 Minuten

Um stressige Situationen und Blockaden zu beseitigen, bringt die belebende Klopfmassage wieder neue Kräfte in jede einzelne Zelle des Körpers. Gefühle, Emotionen und Denkblockaden werden ins Gedächtnis gerufen und Spannungen und Blackouts über unterschiedliche Meridianpunkte weggeklopft. Unterstützt von vibrierenden Irisklängen der sieben Metalle, schlängeln sich frische Energien durch den ganzen Körper und kümmern sich um die Resonanzerhöhung der einzelnen Zellen. Ein gewähltes Schutzcode-Zeichen, gestrichelt aus Drachenblutwurzeln auf besondere Energiepunkte, begleitet sie weiter auf der Reise zum Selbst.

Stilles Wandern
Besinnlicher Weg ins Knuttental

Einer der schönsten Vegetationswege im Naturpark Rieserferner führt über den Höhenweg von Ahornach bis in das Knuttental. Vorbei an der Moosmair-Alm mit dutzenden von Bächlein, duftenden Nadelbäumen und Wildkräuterpracht führt der besinnliche Weg klein und bescheiden bis zur Knuttenalm und zur Grenze nach Österreich. Grenzgänge sind eigene Wege, die nicht vorbestimmt sind, bei denen jeder für sich entscheidet wo es lang gehen sollte. Inspiriert von der Natur wird man die eigenen Ziele setzen und erreichen.